Was ist ein  Zertifizierungskurs ?

Der  Zertifizierungskurs dient der Integration von MH Kinaesthetics in den beruflichen Alltag und leistet einen Beitrag im Prozess der Gesundheitsförderung, des gemeinsamen Lernens aller Beteiligten in einer Organisation, sowie der Erweiterung der Fachkompetenz der Mitarbeitenden im Kontext der Fachthemen, Prophylaxen und Mobilitätserhaltung und - förderung. Die curruculeren Elemente wie: Aktivität, Konzeptsystem, Lernmodell, Gesundheitsentwicklung, Kompetenzfelder und Organisation werden in alle Lern-und Begleitprozesse integriert.

Die Bildungsschwerpunkte im Zertifizierungskurs sind: 

basierend auf das verhaltenskybernetische Grundwissen von MH Kinaesthetics

•  Lernprozesse mit Kollegen/innen, mit Patienten, Bewohnern, Klienten, Kindern und Angehörigen gestalten.

•  Begleitprozesse für Kollegen/innen nach Grund- und Aufbaukurs gestalten um den Praxisübertrag zu gewährleisten.

•  Lernprozesse in kleinen Gruppen gestalten.

•  Fach-/Schwerpunktthemen des eigenen Fachbereichs mit Kollegen/innen bearbeiten.

•  Ziele im Rahmen von Expertenstandarts, Leitbild etc. mit der Führung festlegen und im Team bearbeiten.

•  Lernprojekt präsentieren.

Dies führt dazu, dass die Integration des Kinaesthetics Handlungskonzeptes in den Arbeitsalltag gelingt und gefestigt wird, was sich positiv auf die Gesundheit von Patienten, Kunden, Bewohner und Mitarbeiter auswirkt.

Lernmethode:

Zertifizierungskurs Absolventen erhalten ein Zertifikat: zertfizierter MH Kinaesthetics Anwender, unterschrieben von Drs. Maietta und Hatch, Begründer und Entwickler der Kinasthetics. Dieses Zertifikat bestätigt, dass sie ihre Kompetenzen in der  MH Kinaesthetics Bewegungslehre über GK, AK und ZK soweit entwickelt haben, um diese als Grundlage für eigenes Lernen zu nutzen und entsprechende Lernprozesse für Patienten, deren Angehörige, sowie Kollegen zu gestalten. Dieses Zertifikat  berechtigt zur Teilnahme an einer MH Kinaesthetics Grundkurs Trainerausbildung.

Lernprojekte der  Zertifizierungskurs Absolventen  

Die Anwendung von MH Kinaesthetics in unterschiedlichsten Fachbereichen wird anhand der Präsentationen zum Abschluss des ZK (Mini-Lernprojekt) sehr anschaulich dargestellt.

Durch die beeindruckenden Bilder und Berichte lässt  sich der persönliche Lernzuwachs und  die Kompetenzerweiterung  der einzelnen Kursteilnehmer/innen gut nachvollziehen.

Einige Beispiele finden Sie hier: