Was ist ein Zertifizierungskurs ?

Mit dem Zertifizierungskurs vervollständigen die TeilnehmerInnen ihre Anwendungskompetenz, die sie im Grund- und Aufbaukurs entwickelt haben.
Zwei aufeinander aufbauende Module führen zu einer zertifizierten Anleiter- und Anwendungskompetenz, in der die eigene Bewegung als Schlüssel für die Steuerung von Gesundheits- und Lernprozessen verstanden und verinnerlicht ist. 

Die Bildungsschwerpunkte im Zertifizierungskurs sind: 

basierend auf das verhaltenskybernetische Grundwissen von MH Kinaesthetics
Lernunterstützung für Patienten und deren Angehörige anzubieten, um eine aktive Beteiligung an Alltagsaktivitäten zu ermöglichen.
Begleitungsprozesse für Kolleginnen nach Grund- und Aufbaukurs so zu gestalten, dass diese ihre Anwenderkompetenz weiterentwickeln können.
spezifische Fachthemen eines Teams oder einer Abteilung aus der Bewegungsperspektive zu analysieren und diese mit Kollegen aufzubereiten..
die Anwendungskompetenz von MH Kinaesthetics in der Organisation entsprechend der Unternehmensziele und des Leitbildes  nachhaltig zu unterstützen und weiterzuentwickeln.
Dies führt dazu, dass die Integration des Kinaesthetics Handlungskonzeptes in den Arbeitsalltag gelingt und gefestigt wird, was sich positiv auf die Gesundheit von Patienten, Kunden, Bewohner und Mitarbeiter auswirkt.

Lernmethode:

Anleit - und  Begleitsituationen mit Patienten in realen Situationen vornehmen und gemeinsam im Kurs auswerten.
Begleitung von Angehörigen und Kollegen im Kursraum mit anderen Teilnehmern aufbauen, variieren und einüben.
Eigenes Bewegungsverständnis durch Körpererfahrung  weiter vertiefen und  durch zu grunde liegendes Basiswissen Anwendungssicherheit erlangen.

Zertifizierungskurs Absolventen erhalten ein Zertifikat: zertfizierter MH Kinaesthetics Anwender, unterschrieben von Drs. Maietta und Hatch, Begründer und Entwickler der Kinasthetics. Dieses Zertifikat bestätigt, dass sie ihre Kompetenzen in der  MH Kinaesthetics Bewegungslehre über GK, AK und ZK soweit entwickelt haben, um diese als Grundlage für eigenes Lernen zu nutzen und entsprechende Lernprozesse für Patienten, deren Angehörige, sowie Kollegen zu gestalten. Dieses Zertifikat  berechtigt zur Teilnahme an einer MH Kinaesthetics Grundkurs Trainerausbildung.

Mini-Lernprojekte der  ZK -Teilnehmer/innen 

Die Anwendung von MH Kinaesthetics in unterschiedlichsten Fachbereichen wird anhand der Präsentationen zum Abschluss des ZK (Mini-Lernprojekt) sehr anschaulich dargestellt.

Durch die beeindruckenden Bilder und Berichte lässt  sich der persönliche Lernzuwachs und  die Kompetenzerweiterung  der einzelnen Kursteilnehmer/innen gut nachvollziehen.