Erfahrung die sich auszahlt

Die Begründer und Entwickler von Kinaesthetics  Dr. Lenny Maietta und  Dr. Frank Hatch  (MH Kinaesthetics) haben die Grundlagen für ein Bildungsprogramm im Bereich MH Kinaesthetics gelegt. 

Kibeko bietet, aufbauend auf den neuesten Ergebnissen der Grundlagenentwicklung von MH Kinaesthetics Aus-, Fort- und Weiterbildungen, sowie Schulungen im häuslichen Bereich, an. Die Kibeko Firmengründerin Ulrike Buschmann  hat ihren professionellen Hintergrund in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie in Lehre und Leitung an berufsbildenden Schulen. Sie ist seit 1990 mit Kinaesthetics Training und ab 1996 auch mit MH Kinaesthetics Trainer- Aus-, Fort- und Weiterbildungen befasst. Die intensive Zusammenarbeit mit den Begründern Dr. Lenny Maietta und Dr. Frank Hatch, stellt eine kontinuierliche Neu - und Weiterentwicklung sowie Implementierung dieses Bildungsangebotes sicher.   

Ulrike Buschmann MH Kinaesthetics Training und Ausbildung Ulrike Buschmann

ist seit 1995 freiberuflich in unterschiedlichen Einrichtungen im Gesundheitswesen tätig. Sie ist sowohl mit der Beratung von Einrichtungen zur Implementierung von MH Kinaesthetics, als auch mit der Schulung von Mitarbeitern in Krankenhäusern, Kinderkliniken, Wohn-und Pflegezentren und deren Begleitung bei der praktischen Umsetzung betraut. Ein  weiterer Themenschwerpunkt ist  die  Unterstützung  von  Eltern gesunder Neugeborener, Eltern behinderter Kinder, sowie pädagogische und pflegerische Teams, die mit der Betreuung der Kinder beauftragt sind. 
  
 zum Qualifikationsprofil
in Zusammenarbeit mit MH Kinaesthetics Trainerinnen verschiedener Fachbereiche Ihr zur Seite steht ein Team von MH Kinaesthetics Trainerinnen mit unterschiedlichen Fachkompetenzen. Diese werden entsprechend ihres professionellen Hintergrundes für ein kundenorientiertes Bildungsangebot  ausgewählt und hinzugezogen. Sie erhalten Unterstützung ihre Kinaesthetics Kompetenz zu reflektieren und kontinuierlich weiter auszubauen. 
Ulrike Radeloff-Schaaf

Krankenschwester mit langjähriger Pflegeerfahrung in der stationären und ambulanten Versorgung. Freiberufliche Pflegedozentin mit Schwerpunkt Altenpflege und Menschen mit Demenz. Zur Zeit in Ausbildung zu Impulstrainerin Integrative Validation / Kommunikation für Menschen mit dementieller Erkrankung.
Helena Heinen

hat 1993 das erste Kinaesthetics Projekt in Deutschland, in den Kliniken der Landeshauptstadt Düsseldorf im Krankenhaus Gerresheim initiiert und begleitet. Heute ist sie bei den Sana Kliniken Düsseldorf als QM Beauftragte im Bereich Pflege in Teilzeit angestellt. Ihr Aufgabengebiet ist u.a. die Implementierung von MH Kinaesthetics in der Organisation. Ihre Erfahrungen stellt sie auch anderen Organisationen zur Schulung und Beratung, sowie interner Kompetenzentwicklung und Implementierung zur Verfügung.
zum Qualifikationsprofil
Bettina Richter

ist ausgebildete Kinderkrankenschwester mit dem Schwerpunkt Kinderneurologie. Seit einigen Jahren liegt ihr Hauptaugenmerk auf der Betreuung alter Menschen. Sie ist Expertin für Sturzprophylaxe und arbeitet als Qualitätsbeauftrage in einem Seniorenzentrum mit MH Kinaesthetics-Auszeichnung.
Maria Kalb

ist seit 20 Jahren Krankenschwester mit einer Weiterbildung zur Rehabilitation in der Alten-und Krankenpflege, sowie zur Praxisanleiterin. Zur Zeit ist sie als freigestellte Praxisanleiterin in einer Klinik eingesetzt und studiert Pflegewissenschaft mit dem Schwerpunkt Management.

Alexander Wolf von Scholten

ist seit 1984 Krankenpfleger und ab 1988 Fachkrankenpfleger Intensiv/Anästhesie.
Nach seiner Ausbildung zur Leitung einer Station/Fachabteilung übernahm er für 15 Jahre die  Leitung einer herzchirurgischen Intensivstation. Zurzeit kann er als Fachkrankenpfleger auf einer rehabilitativen Intensivstation seine langjährigen Erfahrungen mit früher Mobilisation von beatmeten und hämofiltrierten Intensivpatienten einbringen. 
Seine MH Kinaesthetics Grundkurs-Trainerausbildung (1998) nutzt er heute in erster Linie in der Anleitung neuer Mitarbeiter und in der Praxisbegleitung von Kursteilnehmern.
Anne Nagel

auch sie ist ausgebildete Krankenschwester und MH Kinaesthetics Trainerin für Grundkurse für Mitarbeiter in der Pflege und pflegende Angehörige. Neben ihrer Erfahrung in den Bereichen  Innere Medizin, Ambulanz, Endoskopie hat sie sich speziell auf Pflegeberatung und Pflegetraining für pflegende Angehörige spezialisiert. Zur Zeit arbeitet sie in einer kardiologischen Abteilung überwiegend im Nachtdienst. 


Simone Tomaszewski
 
 
ist seit 1989 Krankenschwester und seit 1993 Fachkrankenschwester für Intensiv/Anästhesie.
Zurzeit kann sie als Fachkrankenschwester auf einer Intensivstation mit Weaning Schwerpunkt ihre langjährigen Erfahrungen mit der Mobilisation von beatmeten und Intensivpatienten einbringen. Sie ist MH-Kinaesthetics Grundkurs Trainerin in der Pflege und AbiA Trainerin .Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entlastung Pflegender Angehöriger durch die Betreuung demenziell erkrankter Menschen im häuslichen Umfeld.

Was KIBEKO bedeutet

Kinaesthetics: griech.: Lehre der Bewegungswahrnehmung .
MH Kinaesthetics ist ein bewegungsorientiertes Bildungs-system, welches auf der Forschung und den Erkenntnissen der Verhaltenskybernetik basiert.

Bewegung : umfasst Lage- bzw. Ortsveränderung bei denen der Organismus die benötigte Energie selbst aufbringt. Wie kreativ wir sind, wird von unseren Bewegungs-ressourcen bestimmt. Diese zu erweitern lässt neue Möglichkeiten des Lernens in allen Lebensbereichen entstehen.

Kompetenz: lat.: Das Zusammentreffen von Fähigkeit und Sachverstand
Ein gezieltes Lernangebot optimiert Bewegungsqualität, steigert biologische Produktivität und Gesundheit sowie Lernfähigkeit. 

 

Kompetenz ist nicht angeboren, sondern erlernt.